Umgestürzter Baum auf Bahngleis

Am Abend des 11. Mai wurde die Feuerwehr Arnreit mit dem Alarmtext „Sturmschaden bei Bahnkilometer 37,7“ zu einem umgestürzten Baum bei der Mühlkreisbahn alarmiert. Die besondere Herausforderung in diesem Fall war die Anfahrt zum Einsatzort. Da der besagte Bahnkilometer mehr als eineinhalb Kilometer von der nächsten Straße entfernt ist, war eine Anfahrt unmittelbar bis zur Unglückstelle mit den Feuerwehrfahrzeugen nicht möglich. Nach Rücksprache mit den Waldbesitzern über die Anfahrtswege zum Einsatzort, wurden die benötigten Geräte mit zwei Traktoren zur Einsatzstelle gebracht. Eine halbe Stunde nach Alarmierung erreichten die Einsatzkräfte dann den Einsatzort. Ein umgestürzter Baum lag am Gleis, die Garnitur der Mühlkreisbahn kam gerade noch rechtzeitig davor zum Stillstand. Der Baum war nach einigen Minuten entfernt. Nachdem die Einsatzkräfte den Gleiskörper verlassen hatten, konnte vom Notfallkoordinator der ÖBB die Strecke wieder freigegeben werden und der Zug seine Fahrt ohne Schäden fortsetzen.